Navigation und Service

Springe direkt zu:

Häufige Fragen und Antworten

Die Stadtbibliothek Ulm muss aufgrund der Corona-Verordnung des Landes die Schließzeit verlängern und bleibt an allen Standorten zunächst bis einschließlich Sonntag, 31. Januar 2021 geschlossen. Die Leihfrist Ihrer zur Zeit entliehenen Medien ist automatisch verlängert bis Mittwoch, 10. Februar 2021. Für Medien der Fahrbibliothek gilt die Frist Montag, 15. Februar 2021. An dieser Stelle beantworten wir Ihre häufigsten Fragen und Antworten.

Nein, das ist auch nicht nötig. Die Leihfrist Ihrer derzeit entliehenen Medien ist automatisch verlängert bis Mittwoch, 10. Februar 2021. Dies gilt auch für Fernleihen und für bereits angemahnte Bücher nach Leihfristüberschreitung. Die Leihfrist der Medien der Fahrbibliothek ist verlängert bis Montag, 15. Februar 2021. Die Medienrückgabebox in der Glaspyramide ist geschlossen.

Bitte senden Sie uns keine Medien per Post zu.

Wir können Ihren Bibliotheksausweis gerne verlängern, wenn Sie dies wünschen.

Wenden Sie sich hierzu einfach

- per E-Mail an stadtbibliothek@ulm.de

- telefonisch an 0731/161-4104

Ihnen wird dann eine Rechnung per E-Mail oder per Post (wie von Ihnen gewünscht) zugeschickt, damit Sie die Jahresgebühr überweisen können.

Senden Sie uns eine E-Mail an stadtbibliothek@ulm.de mit einer Kopie des Personalausweises oder Ihrem Vor- und Nachnamen, Ihrer vollständigen Adresse sowie Ihrem Geburtsdatum oder rufen Sie uns an unter 0731/161-4104.
Wir erstellen Ihnen dann direkt einen Bibliotheksausweis, mit dem Sie sofort die Online-Bibliothek nutzen können. Die Rechnung zur Begleichung der Jahresgebühr (30 Euro, bzw. 15 Euro ermäßigt) erhalten Sie per Post. Der Ausweis ist ein volles Jahr gültig und muss nicht gekündigt werden. Übrigens: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre lesen bei uns immer kostenlos!
Kunden, die bereits vor der Schließzeit die Bibliothek genutzt haben, können Ihren Ausweis ganz einfach telefonisch unter 0731/161-4140 verlängern.

Bereitgestellte Medien, die Sie vorbestellt hatten und Bände aus dem Magazin dürfen wir Ihnen einstweilen nicht aushändigen. Sie bleiben bis zum Ende der Schließzeit für Sie bereitgestellt, es sei denn, Sie möchten es anders. Wenn Sie vorbestellte Medien nicht mehr benötigen, geben Sie uns bitte Bescheid unter stadtbibliothek@ulm.de
Sofern wir Sie per Mail erreichen können, informieren wir Sie, sobald wir Sie wieder bedienen dürfen.

Sollten Sie kürzlich eine Mahnung von uns erhalten haben, fallen keine zusätzlichen Mahn- und/oder Säumnisgebühren für die Zeit der Bibliotheksschließung an. Die Leihfrist Ihrer derzeit entliehenen Medien ist automatisch verlängert bis Mittwoch, 10. Februar 2021. Dies gilt auch für Fernleihen und für bereits angemahnte Bücher nach Leihfristüberschreitung.

Bei Fragen zu offenen Gebühren wenden Sie sich bitte per E-Mail an stadtbibliothek@ulm.de oder telefonisch an 0731/161-4104.

Aufgrund der Schließung der Stadtbibliothek Ulm bis voraussichtlich 31. Januar 2021 muss unser Fernleihe-Service bis auf Weiteres eingestellt werden. Neue Bestellungen werden nicht bearbeitet. Alle momentan entliehenen Fernleihen wurden automatisch bis zum 10. Februar 2021 verlängert. Ob wir bereits bereitgestellte Bücher, die nun nicht abgeholt werden, für Sie einstweilen stehen lassen können, wird im für den überregionalen Leihverkehr zuständigen Gremium entschieden werden. Sobald wir das wissen, geben wir die Information per Mail an Sie weiter. Wir werden Sie des Weiteren per Mail informieren, wenn wir Sie wieder bedienen dürfen.

Nein, alle Veranstaltungen der Stadtbibliothek Ulm und der Stadtteilbibliotheken entfallen.

Ihre Fragen - z. B. rund um den Bibliotheksausweis - richten Sie bitte

- per E-Mail an stadtbibliothek@ulm.de

- telefonisch an 0731/161-4140 (Dienstag bis Freitag von 10:00 - 13:00 Uhr)