Navigation und Service

Springe direkt zu:

Leonhart Fuchs (1501-1566)

Portrait Leonhart Fuchs

© Stadtbibliothek Ulm

Portrait Leonhard Fuchs

Leonhart Fuchs (1501-1566) übernahm, nach Studium in Erfurt und Ingolstadt sowie Tätigkeiten in München, Ansbach und Ingolstadt, am 14. August 1535 den Lehrstuhl für Medizin an der Universität Tübingen. 1542 brachte er ein Kräuterbuch in lateinischer Sprache unter dem Titel: De Historia stirpium commentarii insignes ... heraus.

Eines der Exemplare stammt aus der Privatbibliothek von Leonhart Fuchs, worauf der handschriftliche Eintrag „Ex Bibliotheca Leonharti Fuchsij“ hinweist. Der Band enthält über 500 handkolorierte Holzschnitte. Vermutlich kam das Buch durch seinen Sohn Friedrich Fuchs (1532-1604), der in Ulm als Stadtarzt beschäftigt war, in die Ulmer Stadtbibliothek.

Die Stadtbibliothek Ulm bewahrt zwei Exemplare dieses Druckes auf. Das unter der Signatur 19 257 4° aufbewahrte Exemplar der Stadtbibliothek Ulm stellt unter allen übrigen Exemplaren desselben Drucks eine einzigartige Besonderheit dar: Es stammt aus der Privatbibliothek von Leonhart Fuchs. Ein handschriftlicher Eintrag weist darauf hin: „Ex Bibliotheca Leonharti Fuchsij“. Der Band enthält über 500 handkolorierte Holzschnitte, die noch in unserer Gegenwart regelmäßig publizistisch, sowohl für wissenschaftliche wie für populäre Zwecke gefragt werden. Dass Fuchs selbst diese Kolorierung beauftragt und wohl auch ihre Durchführung beaufsichtigt hat, zeichnet die Qualität dieses Ulmer Exemplars aus. Vermutlich kam es durch seinen Sohn Friedrich Fuchs (1532-1604), der in Ulm als Stadtarzt beschäftigt war, in die Ulmer Stadtbibliothek.

Der Band wurde im Juli 1995 im Rahmen der von der Bibliotheksgesellschaft Ulm ins Leben gerufenen Aktion "Adopt a book" restauriert. Patin dieser Maßnahme war Frau Dr. Rosemarie Wildermuth.

2001 brachte der Taschen-Verlag in Köln einen Nachdruck dieses Exemplars heraus, der inzwischen vergriffen ist. Im selben Jahr brachte das Bundespostministerium anlässlich des 500. Geburtstages Leonhard Fuchs' eine Sondermarke "Von Indianischem Pfeffer" heraus, die die Abbildung Nr. CCCCXVIII auf Seite 727 zeigt.

Für Anfragen wegen Bildmaterials und der Rechte zu seiner Verwendung wenden Sie sich bitte an die Stadtbibliothek Ulm oder 0731 / 161-4101.

Leonhard Fuchs: New Kreuterbuch 1543 online

 

Die Stadtbibliothek Ulm dankt Herrn Dominic Kroiher für die großzügige Bereitstellung der Blätter-Engine MultiFlip sponsored by Dominic Kroiher, Audiovisuelle Medienproduktionen,www.dominic-kroiher.de, sowie Herrn Andreas Specht für sein großes persönliches Engagement, diese Anwendung zu realisieren.

Weitere Informationen zur Person siehe Neue deutsche Biographie.