Navigation und Service

Springe direkt zu:

Tablets für Senioren mit Demenz

Alte Dame mit Tablett in der Hand

© Shutterstock

 

Die auf den Tablets installierten Multimedia-Inhalte unterstützen sowohl Angehörige in der privaten Pflege als auch das Pflegepersonal in Senioreneinrichtungen bei der unterhaltsamen und spielerischen Beschäftigung älterer Menschen.
Ein TV-Anschluss ermöglicht die Übertragung der Inhalte auf einen größeren Bildschirm, sodass neben der Einzelbeschäftigung auch eine Anwendung in der Gruppenbetreuung problemlos möglich ist.

Die auf den Tablets installierte Mediathek besteht aus Filmen, Musik, Spielen, Texten, Bildern und Themengalerien, die speziell auf die Bedürfnisse älterer, auch demenziell erkrankter Menschen abgestimmt wurden. Erarbeitet hat die Mediathek ein Team aus Angehörigen demenzkranker Senioren, unterstützt von Experten aus Wissenschaft und Pflege. Weitere Informationen zu den Betreuer-Tablets finden Sie unter https://www.media4care.de/betreuer-tablet.

Die Tablets wurden von der Firma media4care für den flexiblen Einsatz im Pflegealltag entwickelt: Die Hülle ist sehr stabil, die Schaltflächen und Schriftzeichen sind besonders groß und die Bedienung der Tablets ist bewusst einfach gehalten.

Ausleihe und Rücknahme der Tablets erfolgt an der Informationstheke im 2. Obergeschoß der Zentralbibliothek.

Voraussetzung ist ein gültiger Bibliotheksausweis. Senioreneinrichtungen, die die Betreuer-Tablets testen möchten, können sich einen kostenlosen Schnupperausweis für Seniorenheime ausstellen lassen.

Die Ausleihfrist beträgt 4 Wochen. Entliehene Tablets können vorgemerkt werden; die Vormerkgebühr beträgt 1 EUR.

Im Falle der Beschädigung oder des Verlusts eines Tablets trägt der Entleiher eine Selbstbeteiligung von max. 99,00 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer).