Navigation und Service

Springe direkt zu:

Fake News, Verschwörungstheorien und Demokratie -Demokratische Willensbildung in Zeiten von Social Media

Online-Veranstaltung beim Digitaltag

Die Studie „„Quelle: Internet“? Digitale Nachrichten- und Informationskompetenzen der deutschen Bevölkerung im Test“, die im Herbst 2020 von der Stiftung Neue Verantwortung e.V. durchgeführt wurde, zeigt auf: Zwar möchte die Mehrheit keine Falschmeldungen weiter verbreiten, ein Drittel erkennt sie allerdings nicht zuverlässig. Dazu trägt auch die Funktionslogik der Social Media-Plattformen entscheidend bei. Nur: Wie können Fake News erkannt werden und was kann man gegen Verschwörungserzählungen tun? Und was hat das alles mit Demokratie zu tun? Darum geht es in dieser Veranstaltung.

Die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 30 Personen.

Bitte melden Sie sich bis zum 10. Juni an: per Mail an online.stadtbibliothek@ulm.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Normalpreis: frei